Vom Schenken und Beschenktwerden

Pixabay CCO gemeinfrei
Ausgabe 81 Dezember 2019

Schenken - Alle Jahre wieder

von Cornelia Kutter

Das Fest der Liebe naht mit großen Schritten. Lebkuchen, Schokoladen-Weihnachtsmänner und Marzipan, soweit das Auge in den Supermärkten reicht, kündigen es an. Und schon drängt sich wieder die Frage auf: Was ist mit Geschenken?

Weiterlesen …

Ein einmaliges Geschenk

von Dorothee Durka

...das aber nicht mir gehört.

Das bekam ich bei der Nachfeier zu meinem 72. Geburtstag am 13. 2. 2011. Meine beiden Söhne waren gekommen, Clemens aus München mit Frau und den beiden Söhnen, 2 und 4 Jahre alt, Gregor aus Stuttgart mit Frau, kinderlos (Foto 13.2.2011).

Die Wiedersehensfreude war groß, denn die Söhne wohnen ja nicht gerade bei mir um die Ecke, und sie wohnen auch voneinander ein wenig entfernt.

Weiterlesen …

Schenken

von Roma Szczocarz

Selma Lagerlöf schrieb: "Schenken heißt, einem anderen das geben, was man selber behalten möchte"

Weiterlesen …

Wilhelm Schmid: Vom Schenken und Beschenktwerden

von Ute Lenke

Wilhelm Schmid, geb. 1953, lebt als freier Philosoph in Berlin und lehrt Philosophie als außerplanmäßiger Professor an der Universität Erfurt. Er ist Bestseller- Autor zahlreicher Bücher über philosophische Lebenskunst, gefragter Vortragsredner und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Seine "philosophische" Lebenskunst unterscheidet sich wohltuend von den zahlreichen anderen Ratgebern meist pseudopsychologischer Art.

Weiterlesen …

Kleine Geschichte des Schenkens

von Ute Lenke

Jetzt naht sie wieder: die Schenkezeit

Weiterlesen …