Kommentare und Notizen

Liebe Leserinnen und Leser,

schreiben Sie uns, diskutieren Sie mit, schreiben Sie uns ihre eignen Erlebnisse an die Adresse:

lerncafe@online.de

Auch Abowünsche erfüllen wir gerne.

Kommentar

von Brigitte Höfer

...

Euch ist eine sehr interessante Ausgabe des LernCafé gelungen. Vielen Dank.

Letzte Meldung ist, dass in diesem Jahr pro Person etwa 1000 Euro für Geschenke ausgegeben werden. Die Differenz zu deiner Zahl mag wohl daher kommen, dass bei mir die wohlhabenden Bürger*innen berücksichtigt wurden, während deine Zahl als statistisches Mittel auch die Personen enthält, die weder ein Geschenk erhalten noch eins machen können.

Ich kann mich erinnern, dass es bei uns in der Familie in der Vorweihnachtszeit sehr viele Konflikte und Streitereien gab. Und was ich bei mir bemerke: meine Gedanken sind wie suchtartig auf die Frage konzentriert: „Womit kann ich dieser oder jener Person eine Freude machen?“ Und dabei spreche ich nicht mit der Person, sondern stelle mir nur vor, wie sie auf mein Geschenk reagieren könnte. — Und dann wird ein Geschenk nach dem anderen verworfen und in meinem Kopf entsteht ein Strudel von Dingen...

Von diesen Zwangsgedanken kann ich mich nur befreien, indem ich lese und irgendetwas Geistiges arbeite. Das ist dir mit dem Geschenke-LernCafé gelungen. Also: dieses Jahr keine Geschenke! (Höchstens ein Buch!) Und besser ist es, sich mit den Personen, die man mag, zu unterhalten, als ihnen irgendein (überflüssiges) Geschenk zu machen. Oder besser noch: etwas mit ihnen unternehmen!

 

Eine schöne Weihnachtszeit wünscht dir

Brigitte