Reisen im Alter

von Maja Prée

Auf Reisen gehen – auch im Alter eine selbstverständliche Sache? Ich denke ja. Wenn auch mit anderen Wünschen oder Vorstellungen als in jungen Jahren.

Weiterlesen …

Mein Unruhestand – oder wo bleibt meine freie Zeit?

von Barbara Heinze

Alle Welt warnte mich davor, dass ich nach meinem sehr intensiven Berufsleben als Wissenschaftlerin nicht „loslassen“ könnte. Und außerdem: ohne Kinder und Enkelkinder, was bleibt da noch zu tun für die Rentnerin? Noch dazu, wenn ohne Ehemann oder Partner! Nun, es waren meine eigenen Entscheidungen, deshalb ist es mir leichter gefallen, darauf zu verzichten.

Wie kam ich zu einem „Unruhezustand“? Irgendwie hat es sich so ergeben und ich bin selbst erstaunt, dass mir gar nicht viel Freizeit bleibt. Beispielhaft möchte ich deshalb die Abläufe einer Woche beschreiben und erläutern:

Weiterlesen …

Ruhestand - Erfahrungen eines Illusionisten

von Cornelia Kutter

„Ist der Stress erst mal vorbei, werde ich all die Dinge tun, die ich schon lange tun wollte“. Jeden Tag hat Wolfgang das Maßband gekürzt, das ihm die restlichen Tage bis zur Rente angezeigt hat. Nun ist es endlich so weit.

Weiterlesen …

Begegnungsreisen

Tallinvon Dietrich Bösenberg

Für viele ältere Menschen – im Ruhestand oder auch davor – stellt das Reisen ein  Sehnsuchts-Vorhaben dar. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Man kann sich seine Reise selbst gestalten und organisieren;  oder  auf das riesige Angebot von Reiseunternehmen  zurückgreifen: Fernreisen, Städtereisen, Studienreisen, Busreisen, etc. etc., für fast jedes Interessengebiet und Geldbeutel wird etwas geboten.

Weiterlesen …

Fit für 100?

von Maria Schmelter

Ich bin nicht das, was man eine „Couchpotato" nennen könnte, nein, ich gehe auch gerne zu Fuß, aber es muss ja nicht in Sport ausarten.

 

 

Weiterlesen …