Brückenbauen durch das LernCafe

von Maria Schmelter

Weitsichtige Aufforderung: werden Sie selbst Senior- Online –Redakteur*In beim Lerncafe 

 

Präsentation: Werden Sie Online-Redakteur*In

Unter diesem Titel wurde eine Projektpräsentation angeboten. 25 Interessierte hatten sich eingefunden. Sie erfuhren von Dr. Markus Marquard von der Uni Ulm, das das Lerncafe vor 20 Jahren als Teil vom ViLE Netzwerks ( Virtuelles und reales Lern-und Kompetenz-Netzwerk älterer Erwachsener) gegründet wurde. Ziel war es Ältere zu ermuntern, sich der neuen Technik, die der Computer zu bieten hatte, zu bedienen und ihr Wissen zu erweitern.

Ziemlich weitsichtig war diese Aufforderung damals.

Die Onlineredakteure des Lerncafes sind über ganz Deutschland verteilt und haben bei Workshops, wie diesem beim Seniorentag, 1-2mal im Jahr die Möglichkeit sich persönlich kennenzulernen und ihr Wissen zu erweitern.

Der Online-Journalist Constantin Schnell  gab wertvolle Tipps, worauf beim Schreiben für ein Online Magazin zu achten ist.

Wer kann Online-Redakteur*In werden?

C.Schnell und U.Lenke stellen das LernCafe vor (Bild: B. Heinze)

Und wer kann nun ein Online Redakteur werden? Jeder, der Lust  am Schreiben hat. Man muss nicht schon vorher über journalistische Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Wenn Sie in dieser, der 78. Ausgabe lesen, merken sie ja, wie vielfältig die unterschiedlichen Beiträge zu einem, von allen Mitwirkenden festgelegten Thema sind.

Eingeprägt hat sich mir: kurz muss der Artikel sein, bebildert sollte er sein und Zwischenüberschriften fürs schnelle Überfliegen muss er haben.

Es gibt 3-4 Ausgaben im Jahr und es werden noch Mitstreiter gesucht. Wenn Sie Lust haben, es mal zu versuchen, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ute Lenke, die ehrenamtlich für die Redaktion verantwortlich ist. ute@lenkes.de

Ganz klar werden durch das Lerncafe auch Brücken gebaut.