Erschienen am 01.09.2014
Erschienen am 01.09.2014

„Die Gewollte Donau/The wanted Danube“ aus 3649 Fluss-Teilen

Von Carmen Stadelhofer

Ein interkulturelles und intergenerationelles Projekt entlang der Donau

Ein Freundschaftsband von 1500 km und 3.649 Fluss-Teile (50x50) erarbeiteten Tausende von Menschen aus acht Donauländern aus Restwollen, um ein Zeichen der Verbundenheit entlang der Donau zu setzen.

Weiterlesen …

Der ungenannte Teil der Solidarnosc-Bewegung

Von Roma Szczocarz

„Mächtig unbekannt“, es geht um die weibliche Hälfte der “Solidarnosc“-Bewegung. Zu Beginn der 1980er Jahre waren die Frauen nicht nur mit Brot schmieren für ihre Männer beschäftigt, sie unterstützten sie auch aktiv, sie kämpften gemeinsam - in der ersten Linie. Aber leider geriet die Rolle der Frauen in Vergessenheit.

Weiterlesen …

Frauenstudium im Wandel

Von Hildegard Neufeld

Als ich 1952 mein Studium an der Universität in Münster begann, teilte ich den Hörsaal mit fünf Studentinnen und mehr als fünfzig männlichen Studenten. Die Diplomprüfung im Jahre 1956 bestand ich zusammen mit 30 Kommilitonen als einzige Diplom-Volkswirtin.

Weiterlesen …

Lise Meitner – Atomphysikerin, Mutter der Kernspaltung

Von Ute Lenke

„Wissenschaft ist meistens Kummer“.

Bei der Nobelpreisverleihung am 10. Dezember 1946 in Stockholm traf Otto Hahn seine langjährige Arbeitskollegin Lise Meitner wieder, die einen wesentlichen Anteil an der Entdeckung der Kernspaltung hatte und in Stockholm im Exil lebte.

Weiterlesen …

Amalie Struve, eine zeitlebens politisch engagierte Frau

Von Eleonore Zorn

Amalie Struve war eine bemerkenswerte Frau, weil sie sich ungeachtet ihrer unehelichen Herkunft und der Vorurteile ihrer Zeit weit über den Durchschnitt politisch engagierte. Sie war 1848/49 während der „Badischen Revolution“ aktiv an der Seite ihres Mannes tätig und später auch in Amerika.

Weiterlesen …

Agatha Christi

Von Lore Wagener

Dame Agatha Mary Clarissa Christie, Lady Mallowan, so ist die Autorin in den Lexika verzeichnet. Der persönliche Adelstitel wurde ihr im Jahre 1971 von Elisabeth II. verliehen. Da war Agatha 81 Jahre alt.

Weiterlesen …