10. Jahrestag des Mehrgenerationenhauses “Bednarska“ in Lodz

Von Roma Szczocarz

Am 18. September 2014 hat im Mehrgenerationshaus “Bednarska“ ein Fest unter dem Motto „Erzählungen rund um das Meer“ stattgefunden.

„Das Haus gehört allen“

Anlass war der 10. Jahrestag der Gründung des Mehrgenerationenhauses (MGH). Die Idee des MGH ist sehr schön realisiert. Das Ziel “Das Haus gehört allen“, wird vor allem durch die Leiterin erreicht: die Menschen im Alter und die Kinder zusammen leben zu lassen, sie zu unterhalten, überhaupt viel gemeinsam zu tun. Ehrlich gesagt, hier braucht man viele diplomatische Fähigkeiten, viel Zeit und vor allem Geduld, um mit der integrierten Tätigkeit/ Arbeit erfolgreich zu werden/ sein. Das MGH “Bednarska“ besteht aus sechzehn Kindern im Alter von 4 bis 14 Jahren, den Senioren aus dem Alltagshaus und den Mitgliedern der Stiftung der damaligen Zwangsarbeiter “Erinnerung und Zukunft“.

Das Erzähltheater

Alternativer Text
Das Erzähltheater

Im Rahmen des Festes MGH wurde ein Programm rund um das Meer präsentiert: Lieder, Geschichten und Essen. Hauptpunkt des festlichen Programms war eine Darstellung des Märchens von Alexander Puschkin „Fischer und Fischlein“. Das Märchen wurde von Kindern und Senioren der U3A im Rahmen des Projektes „Das gelesene Theater - das Märchen verbindet Generationen“ vorbereitet.

Wir haben gemeinsam die Bildkarten während eines Workshops gemacht. Unsere Vorstellung des Märchens wurde als Erzähltheater - Kamishibai - dargestellt. Das war ein sehr berührendes Fest, es zeigte sich, dass die Kinder und Senioren einfach super gemeinsam nicht nur arbeiten, sondern auch spielen und feiern können und sich gegenseitig unterstützen. Solche Feste sind besser als irgendwelche Therapien.

Zurück