Begegnungen in den 1950er Jahren

von Erdmute Dietmann-Beckert

Die Freizeit des CVJM sollte auf der Insel Mainau im Bodensee sein und es sollten außer Jugendlichen aus Westdeutschland auch Jugendliche aus der Schweiz und Ostdeutschland daran teilnehmen. Das wollte ich erleben.

Weiterlesen …

Freundschaft

von Antje Liemen

Ich stamme aus Meiningen, einer kleinen Stadt in Südthüringen mit einem bekannten, im 19. Jahrhundert in Europa berühmten Theater.

Weiterlesen …

Grenzerfahrung

Europa heutevon Erdmute Dietmann-Beckert

Während ich 1956 in Heidelberg Französisch studierte, erhielt ich aus Paris die Einladung, mit in die Bretagne zu reisen. Ich hatte die Familie mit zwei kleinen Mädchen während meiner au-pair Zeit in Paris kennen gelernt. Und schon einmal war ich mit ihnen im Sommer am Ozean gewesen.

Weiterlesen …

Deutschland und Finnland: die finnische Sicht

von Horst Hoppe

Seit vielen Jahrzehnten ist meine Familie mit einer finnischen Familie befreundet, die im Norden Finnlands lebt. Kennen gelernt haben wir uns Ende der fünfziger Jahre in Tampere und ein reger Austausch an Gedanken und Meinungen hat uns in all den Jahren verbunden. Unsere Freundin Pirkko hat uns in Deutschland mehrfach besucht und der Kontakt ist nie abgerissen. Per Email berichte ich ihr vom

Lerncafe und dem neuen Thema:

Unsere europäischen Nachbarn - wie sehen wir sie, wie sehen sie uns?

 

Weiterlesen …

Deutschland und Finnland: die deutsche Sicht

von Horst Hoppe

Liebe Freundin in Finnland, was soll ich zu Land und Leuten sagen?

  • Dass ihr mir unheimlich seid mit eurem Hang zum Saunagehen, wo ich doch Platzangst habe und eine Abneigung gegen Hitze? Dass ich die langen, kalten, dunklen Wintertage fürchte, die mich in Depressionen treiben? Oder dass ich die hellen, klaren, langen Sommernächte liebe und die ruhigen finnischen Seen? Aber nicht die sommerliche Mückenplage?

Weiterlesen …

Andere Länder - andere Sitten: Griechenland

von Horst Hoppe

Ein ungefährliches Thema ist die Bedeutung Griechenlands als Wiege der Kultur. Auf dünnem Eis bewegt man sich hingegen bei Gesprächen über griechisch-türkische Angelegenheiten. Bei Einladungen wird von Deutschen eine gewisse Pünktlichkeit erwartet, auch wenn das unter Griechen nicht genauso sein muss. Die Mittagsruhe stört man besser nicht, wenn es sich vermeiden lässt. Eine Einladung zum Essen sollten Sie einem Griechen gegenüber erst aussprechen, wenn dieser Sie zuvor eingeladen hat.

 

Weiterlesen …

Bella Italia

von Maria Schmelter

Während meines Studiums teilte ich die Wohnung mit einer Kommilitonin, die sich bei einem Praktikum in Sizilien in einen Italiener verliebt hatte und für die klar war, nach dem Studium geht es ab nach Bella Italia.
Sie ließ keine Zeit verstreichen; kaum hatte sie den Abschluss in der Tasche, saß sie schon im Zug nach Palermo.
Ich, mit dem Reise-Lust-Gen ausgestattet, hatte mit ihr verabredet, sie in Kürze zu besuchen.

Weiterlesen …