Titelbild

Grußwort Prof. Dr. Ursula Lehr

Die Alternswissenschaftlerin, Frau Prof. Dr. Ursula Lehr, und Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, äußert sich in ihrem Grußwort anerkennend über die beispielgebende Arbeit für aktives Altern, die mit dem LernCafe geleistet wird. Die Wissenschaftlerin führt aus, was zu aktivem Altern befähigt. Mit dem LernCafe sind Leser/-innen und Redakteur/-innen da gut aufgestellt.

Weiterlesen …

LernCafe erneuert

von Mechthild Trilling
Die Website des LernCafe wurde technisch erneuert. Hier informieren wir Sie, wo sich etwas verändert hat. Ab sofort können sie unsere Artikel kommentieren.

Weiterlesen …

Wie alt bist Du wirklich?

von Uwe Bartholl
Was, du bist über achtzehn? Ausweis bitte! Wieder so eine Beleidigung. Ich war mit zweiundzwanzig Jahren längst über zwanzig! Nicht einmal das Rauchen verhalf mir zum Erwachsenenstatus.

Weiterlesen …

Demenz – unterwegs ins Unvorstellbare

von Roswitha Ludwig
Wir sind gemeinsam unterwegs, Kind gewordene Mutter und für sie verantwortlich handelnde Tochter. Seit 1999 ist sie eingestuft bei der Pflegekasse mit Demenz, festgestellt wurden Gehirnleistungsstörungen bereits 1996 mit 81 Jahren.

Weiterlesen …

Europäisches Jahr des aktiven Alterns 2012

von Margret Budde
Immer mehr Institutionen befassen sich mit dem Thema "Alter". Um diese Lebensphase etwas näher auch von staatlicher Seite in den Blickpunkt zu rücken, hat die Europäische Kommission das "Europäisches Jahr des aktiven Alterns 2012" ausgerufen.

Weiterlesen …

Alter –was ist das?

von Erna Subklew
Das Alter und die Lebenszeit des Einzelnen spielen in unserer Gesellschaft eine große Rolle. Die ständige Verlängerung der Lebenszeit erzeugt Ängste, weil unser Sozialsystem nicht auf diese Länge ausgelegt ist. Die Altersarmut droht wie ein Gespenst.

Weiterlesen …

Das Alter aus journalistischer Sicht

von Hildegard Neufeld
Mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft verändern sich auch die Einstellungen zum Alter und zum Älterwerden. Journalisten kommt bei der Vermittlung des gesellschaftlichen Bildes vom Alter eine Schlüsselrolle zu.

Weiterlesen …

Ganzheitliches Gedächtnistraining

von Monica Lindenberg-Kaiser
Ein gutes Gedächtnis ist nicht ererbt, sondern durch gehirngerechte Nutzung erworben. Damit nach der Berufsphase das Gehirn nicht in Rente geht, kann ganzheitliches Gedächtnistraining Abhilfe schaffen.

Weiterlesen …

Gedanken in der Literatur

von Margret Budde
Zu allen Zeiten haben sich die Menschen Gedanken über das Alter gemacht. Stöbert man in den Bücherlisten, so gibt es laufend Neuerscheinungen. In meiner Zusammenstellung aber habe ich nur Gedanken aus vergangenen Jahrhunderten aufgeführt.

Weiterlesen …

Geistig Behinderte im Ruhestand

von Hildegard Keller
Zu diesem Thema führte ich ein Interview mit Frau Daniela Quicker.Sie arbeitet als Heilerziehungspflegerin in einer Tagesstätte für Senioren im Dominikus Ringeisen-Werk Ursberg/Schwaben, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen.

Weiterlesen …

Alter und Sport

von Dietrich Bösenberg
Die Frage, ob Sport und Alter zusammenpassen, ist seit langem in der Diskussion, sowohl in der Öffentlichkeit - in Presse, Funk und TV - als auch im privaten Bereich. Und vielfach gehen die Meinungen dazu stark auseinander.

Weiterlesen …

Zentrum plus

von Anne Pöttgen
Natürlich können wir unsere späten Jahre auch ganz allein gestalten, bunter wird es in Gemeinschaft.

Weiterlesen …

Geschichten von würdigen Greisinnen

von Lore Wagener
In den Regalen stehen viele Bücher von und über alte Menschen: Memoiren, Biographien, Studien und Ratgeber, Romane, Gedichte oder Erzählungen. Nicht wenige davon sind positiv und sehen das Alter als Möglichkeit und Chance.

Weiterlesen …