Heldinnen der Lüfte

Von Anne Pöttgen

Käthe, Amelia, Hélène, Hanna, Elly und Jerrie, das sind einige der Namen der frühen "Heldinnen der Lüfte", wie sie zu ihrer Zeit genannt wurden. Mit ihren vollen Namen sind sie noch heute weltbekannt.

Weiterlesen …

Frauen mit und ohne Nobelpreis

Von Ute Lenke

In seinem Testament von 1895 verfügte der Schwede Alfred Nobel die Gründung einer Stiftung, die nach dem Wunsch Nobels Personen auszeichnen sollte, die „der Menschheit den größten Nutzen gebracht haben“. Alfred Nobel starb 1896, aber es dauerte noch ein paar Jahre, bis es zur Gründung der Stiftung kam.

Weiterlesen …

Lise Meitner – Atomphysikerin, Mutter der Kernspaltung

Von Ute Lenke

„Wissenschaft ist meistens Kummer“.

Bei der Nobelpreisverleihung am 10. Dezember 1946 in Stockholm traf Otto Hahn seine langjährige Arbeitskollegin Lise Meitner wieder, die einen wesentlichen Anteil an der Entdeckung der Kernspaltung hatte und in Stockholm im Exil lebte.

Weiterlesen …

Frauen im Handwerk

Von Hildegard Neufeld

Ist das Handwerk eine Männerdomäne? Das war einmal! Der Frauenanteil im Handwerk steigt nach Feststellungen des Zentralverbandes für das Deutsche Handwerk (ZDH) stetig, und er soll weiter gesteigert werden, auch, um den Fachkräftebedarf der Wirtschaft zu sichern.

Weiterlesen …

Valentina Tereschkova – die erste Frau im All

Von Maja Prée

1963 flog die erste Frau ins All. Wenn es auch zum großen Teil das Ergebnis des Wettkampfes zwischen zwei Weltsystemen war, war es auch ein Stück mehr Gleichberechtigung für uns Frauen.

Weiterlesen …

Frauen und Computer, ganz ohne Fragezeichen

Von Eleonore Zorn

Wenn es in den Medien oder auch in privaten Gesprächen um Frauen und ihre Eignung für den Umgang mit Computern oder das Studium der Informatik geht, kommen die Herren der Schöpfung selten ohne ein Fragezeichen oder einen leicht abwertenden Seufzer aus.

Weiterlesen …

Agnes Pockels – Hausfrau und Naturwissenschaftlerin

Von Brigitte Nguyen-Duong

Agnes Pockels folgte in ihrer chancenlosen Situation als familienpflegende Tochter einem bewundernswerten inneren Antrieb, neue Erkenntnisse zu erwerben und Lösungen zu finden, und entwickelte sich autodidaktisch zur wissenschaftlichen Forscherin.

Weiterlesen …

Ein steiniger Weg: Mary Anning – Paläontologin

Von Ute Lenke

„Die Paläontologie ist die Wissenschaft von den Lebewesen vergangener Erdzeitalter. Gegenstand paläontologischer Forschung sind Fossilien, das heißt in Sedimentgesteinen vorkommende Organismenreste und sonstige Hinweise auf vorzeitliche Lebewesen“.

Weiterlesen …