Facebook für Hundertjährige

von Carmen Stadelhofer
Ältere Bürger lernen den Umgang mit sozialen Medien.

Eine US-Studie belegt, dass immer mehr ältere Menschen den Umgang mit sozialen Netzwerken im Internet erlernen.Nach Angaben des „Internet & Amerikanisches Leben”-Projekts des Pew Forschungszentrums hat sich die Zahl der älteren Internetnutzer (65 Jahre und älter) in Amerika von 2009 bis 2010 verdoppelt. Mehr als ein Viertel aller älteren U.S. Bürger nutzen z.B. Twitter und Facebook, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, um Kontakte zu knüpfen und sie zu pflegen. Aus einer Studie der Universität von Alabama geht zudem hervor, dass ältere Menschen, die das Internet nutzen, zu 30% weniger an Symptomen einer Depression leiden.

Weitere Information (in englischer Sprache)

Kommentare

Zurück