Warum sind Familienromane so beliebt?

von Erna Subklew

In den letzten Jahren waren es immer wieder Familienromane, die mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurden. Was ist es, das diese Romane auszeichnet?

Weiterlesen …

Schulen und Schulbildung um die Jahrhundertwende

von Erdmute Dietmann-Beckert

„Streng
die Lehrer
die Kinder litten
sie bestraften die Kinder“,
nicht mit zusätzlichen Aufgaben, sondern mit dem Stock. 
(aus Texten  der Klasse 3 a zum Thema “Schule früher” Grundschule Heimstettenbei München)

Weiterlesen …

Aufbruch in die Moderne 1900 - 1933

von Anne Pöttgen

Dreiunddreißig Jahre sind keine allzu lange Zeitspanne, aber wir begegnen in ihr den unterschiedlichsten  Strömungen und Gedanken. Expressiv, verrückt oder sachlich: nicht nur die Bildende Kunst, sondern auch die Literatur.

Weiterlesen …

Vergangenheit

von Erna Subklew

Zu dem Thema „unterwegs in die Vergangenheit“ gibt es viele Gedichte. Drei davon habe ich herausgesucht, von denen sich viele Leser angesprochen fühlen dürften. Eins davon schrieb unsere Redakteurin Liane Rohn.

Weiterlesen …

Gedankensplitter zur Vergangenheit

von Hildegard Neufeld

Die vergehende Zeit veranlasst die Menschen zum Innehalten und Nachdenken. Deshalb gibt es zum Thema Vergangenheit eine Anzahl von Aphorismen. Einige davon habe ich aufgeschrieben.

Weiterlesen …

Der Sonntagsspaziergang

von Lore Wagener

Wenn wir an die „gute alte Zeit“ denken, schwebt uns meist eine Idylle vor, wie sie Carl Spitzweg so bezaubernd gemalt hat. Aber Vorsicht, der Maler übte gern beißende Gesellschaftskritik.

Weiterlesen …