Die Zeit im Sprichwort

von Erna Subklew

Was ist „Zeit“ für uns Menschen? Zunächst empfinden wir sie als eine physikalische Größenordnung, mit der wir eine Abfolge unumkehrbarer Ereignisse beschreiben.
Im philosophischen Sinne kommt Zeit aus der Vergangenheit, die ich kenne, über die Gegenwart in der ich bin, und geht in die Zukunft, die ich nicht bestimmen kann.

Weiterlesen …

Leben im Vorläufigen – Mittelalter und Barockzeit

von Roswitha Ludwig

Die Menschen jener Zeit lebten näher an und mit der christlichen Botschaft als viele heute. Zeit und Ewigkeit wurden in Verbindung gesehen. Das kurze Erdenleben sollte im Blick auf das Danach geführt werden. Anleitungen gab die Kirche als Autorität mit Absolutheitsanspruch.

Weiterlesen …

Zeit in der Bibel

von Hildegard Keller

„Was ist Zeit? Wenn mich jemand fragt, weiß ich es. Will ich es einem Fragenden erklären, so weiß ich es nicht“ (Augustinus).
Für unser Denken unfassbar: Ewigkeit ist Anfangslosigkeit und Endlosigkeit.
Und was sagt uns die Bibel?

Weiterlesen …

Zeit in anderen Kulturen

von Dietrich Bösenberg

Zeit haben – Zeit vertreiben – Zeit managen – das sind nur einige Begriffe aus unserem alltäglichen Sprachgebrauch und  sie charakterisieren unser westlich – abendländisches Verständnis von Zeit.

Weiterlesen …

Dem Phänomen der Zeit auf der Spur

von Horst Glameyer

Was ist Zeit? Manchmal haben wir Zeit, dann wieder haben wir keine Zeit, und schließlich ist es höchste Zeit, etwas zu erledigen. Geistes- und Naturwissenschaftler wie Theologen und Dichter versuchen seit der Antike bis heute, das Wesen der Zeit zu erforschen.

Weiterlesen …

Zeitreisen

von Horst Glameyer

Wohl schon immer hatten Menschen das Verlangen, leibhaftig vergangene und  zukünftige Zeiten zu bereisen. Scheinbar unerfüllbare Wünsche, wie der Raketenflug zum Mond, sind längst Wirklichkeit geworden. Werden Zeitmaschinen bloße Spekulation bleiben?

Weiterlesen …