Reisewege eines kleinen Zweiges

von Elisabeth Grupp

Jedes Jahr kommen Lehrlinge, heute nennt man sie Auszubildende, einen Tag in einen Meisterbetrieb des Gartenbaus, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Eine anwesende Prüfungskommission nimmt die Prüfung ab und ist für die Benotung der Azubis maßgebend.

Weiterlesen …

Winterreisen eine Gegenüberstellung

von Erdmute Dietmann-Beckert

Reisen im Winter sind mit Gefahren verbunden. Die drei Reisen, über die ich hier schreibe, sind Wanderungen, über denen eine gewisse Melancholie liegt. Sie ereigneten sich nicht auf den großen Straßen der Welt, sondern in der Literatur.

Weiterlesen …

Wege der polnischen Literatur - eine Station: Lodz

von Roma Szczocarz

Wladyslaw Stanislaw Reymont
Ich beginne mit einer kurzen Erklärung, warum ich die damalige Textilmetropole Lodz als eine Haltestelle an den Strecken der polnischen Literatur darstellen will.
Der polnische Nobelpreisträger Wladyslaw Stanislaw Reymont stammte aus einem Dorf bei Radomsko in der Nähe der Stadt Lodz und Reymonts Werke sind thematisch eng mit der Stadt Lodz und der Lodzer Umgebung verbunden. Reymonts Romane besitzen einen einzigartigen Charakter und sind von eigenen Erfahrungen des Autors, aber auch von der polnischen Mentalität geprägt.
Die polnischen Literaturnobelpreisträger

Weiterlesen …