Erschienen am 01.12.2013

Der Begriff Arbeit

von Erna Subklew

Wenn wir Europäer das Wort „Arbeit“ hören, dann fällt uns sofort die Erwerbsarbeit ein. Arbeit hat aber viele Inhalte. Im Gabler Wirtschaftslexikon wird sie als…„zielgerichtete, soziale, planmäßige, bewusste und körperliche und geistige Tätigkeit“ ausgewiesen.

Weiterlesen …

Das Phänomen Mobbing

von Sibylle Sättler

Mobbing gab es immer schon! Mobbing kann überall und in jeder Gruppierung vorkommen, sei es in der Arbeitswelt, in Schule und Ausbildung, im Sportverein, Altersheim, Gefängnis und Internet. Und in Deutschland gibt es noch kein Gesetz dagegen!

Weiterlesen …

Verlängerung der Lebensarbeitszeit

von Hildegard Neufeld

2007 wurde die Anhebung der Regelaltersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung von 65 auf 67 Jahre beschlossen. Ein wesentliches Ziel dieser Maßnahme war die Stabilisierung der Finanzierung der Rentenversicherung angesichts der demographischen Entwicklung.

Weiterlesen …

Der Maifeiertag und seine Geschichte

von Roma Szczocarz

„ Es ist schon eine eigenen Sache um den Weltfeiertag des Proletariats, um die Feier des 1. Mai. Ein Fest ist er, aber eins, das immer mit schweren Opfern bezahlt wurde, das Aussperrungen brachte und Blut fließen sah“ so appellierte die „Gewerkschaft“ im Jahre 1926.

Weiterlesen …

Früh übt sich

von Bernhard Bäuer

1934, kaum war ich 5 Jahre alt, da begann die Arbeit auf den Straßen und in den Parkanlagen. Der Herbst eignete sich gut dazu, mit Kastanien Wagen, Pfeifen und Kastanienmännchen zu produzieren und diese dann an Ständen am Straßenrand zu verkaufen. Dazu war eine organisierte Arbeitsteilung nötig.

Weiterlesen …

Kasimir Malewitschs Arbeiterbilder

von Anne Pöttgen

Mit dem Namen Kasimir Malewitsch verbindet man gemeinhin das „Schwarze Quadrat“: Es war der Gipfel des Ungegenständlichen, der reinen Empfindung, sein Suprematismus. Im Strudel der Politik nach 1917 kam er zum Gegenständlichen zurück. Freiwillig?

Weiterlesen …

Die Welt der Mode

von Elisabeth Grupp

Als Gott Adam und Eva aus dem Paradies vertrieb, sahen sie, dass sie nackt waren. Aus Erbarmen schenkte er ihnen zum Trost die Mode.

Weiterlesen …