Die Saalburg am Limes

von Angelika Ohly

Der Obergermanisch-Raetische Limes mit dem Saalburg Kastell ist ein Abschnitt der ehemaligen Außengrenze des römischen Reiches, Unesco Weltkulturerbe seit 2005.

Das Saalburg Kastell

Das Saalburg Kastell befindet sich in Hessen im Taunus, nördlich von Frankfurt am Main und Bad Homburg v.d.H.

 Es ist ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie. Kinder und Jugendliche, die sich für die Römerzeit interessieren, haben Freude daran.

 Das Saalburg Kastell wurde vermutlich um die Mitte des 3.Jahrhunderts geräumt und als Steinbruch genutzt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es rekonstruiert.

 Wenn man das Saalburg Kastell besucht, lernt man Einiges über das Leben der Römer, z.B. ihre Badekultur.

Das Saalburg Museum

Im Innern des Saalburg Kastells befindet sich ein Museum. Es ist täglich von 9-18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5€, für Rentner 3.50€. Es gibt auch Familienkarten.

Man erfährt darin, wie die Römer gelebt und sich gekleidet haben, welche Berufe sie ausgeübt haben und mit welchen Waffen sie gekämpft haben, z.B. ist eine römische Küche und eine Beinschnitzerei zu sehen.

Im Museumsshop kann man Bastelbögen für einen Wachtturm des Kastells oder für eine römische Waffe kaufen, auch Rechenspiele der Römer. Kindern gefällt das oft sehr.

 Es gibt CDs, Filme und Bücher, z.B. einen Saalburg-Roman, Nachbildungen von Sandalen und Schmuckstücken aus der Römerzeit und vieles andere.

Die Taberna

An das Museum ist ein kleines Restaurant angeschlossen, wo man drinnen oder draußen römische Speisen oder Kaffee und Kuchen zu angemessenen Preisen verzehren kann. Gewürzte Wurst und Wein kann man kaufen.

Die Umgebung

Der Rundweg Saalburg beginnt am Eingang des Kastells und erstreckt sich über 2,4 km auf teilweise asphaltierten Waldwegen. Feste Schuhe sind empfehlenswert. Dort findet man Informationstafeln zur Geschichte in Deutsch, Englisch und Französisch.

 Um das Saalburg Kastell gibt es viele Wanderwege durch den Wald. In etwa 3 km kann man ein Freilichtmuseum und einen Freizeitpark erreichen. Beides sind auch Ausflugsziele für Kinder und Jugendliche.

Zurück