Leckereien meiner Oma

Von Roma Szczocarz


Jeder von uns kennt das: Der Geruch eines bestimmten Essens und schon fühlt man sich an seine Kindheit erinnert. Immer wenn ich den Geruch von Dampfnudeln wahrnehme, muss ich sofort an meine Oma denken. Dampfnudeln mit Kirschsoße und Kompott war ein klassisches “Oma“- Essen. Leider gab es Dampfnudeln nicht oft, aber wenn Oma “meine Speise“ zubereitete, war mein Kinderherz völlig erfüllt von Dankbarkeit.

Kulinarischer Workshop im Mehrgenerationenhaus

Backen für den Workshop

Im Trend sind jetzt verschiedene kulinarische Workshops, so auch solche, die nach den Kochbüchern mit Omas Rezepten und anderen Themen stattfinden. Die Ideen und gemeinsamen Tätigkeiten rund ums Kochen und Essen stehen im Mittelpunkt. Im Rahmen des Projekts “Das Bildtheater - schöne Erinnerungen an unsere Großeltern“ wurden im Mehrgenerationshaus (MGH) Bednarska in Lodz ein thematischer Workshops mit dem Motto “Leckereien meiner Oma“ durchgeführt.

Die Aufgabe

Unsere Aufgabe war es, einen kleinen Napfkuchen herzustellen. Warum einen Napfkuchen? Weil er ohne Hefe lecker und einfach für alle zu backen ist. Dazu kann man ihn kreativ dekorieren. Tatsächlich war das Ergebnis sehr positiv, überraschend wie lecker die Kuchen ausschauten und wie schmackhaft sie waren.
Mit solchen gemeinsamen Aufgaben sollte man mehr Zeit verbringen.

Napfkuchen nach Omas Rezept.

Die Bilder zeigen die schönen Napfkuchen nach Omas Rezept.

 Bilder aus dem Workshop

Zurück